Das Ngerengere River Eco Camp wurde 2008 gegründet und beschäftigt sich mit den Themenfeldern nachhaltige Entwicklung, Bildung und Einkommensschaffung für die ländliche Bevölkerung. Es liegt beim Dorf Lukwambe in der Nähe der größeren tansanischen Stadt Morogoro. Dort arbeiten 6 bezahlte und 4 ehrenamtliche Mitarbeitende. Projekte des Eco Camps sind neben anderem das Betreiben einer Baumschule, ein Projekt zu sauberem Trinkwasser für die ländliche Bevölkerung, die Sensibilisierung der Bevölkerung zu Umweltschutz-Themen und Öko-Tourismus.

Programm beim Ngerengere River Eco Camp

  • Environment awareness project
  • Safe and clean water projectVegetable Garden
  • Planting Tree
  • Repairing camp side
  • Sensitization of Education
  • Teaching student

Das Ngerengere River Eco Camp

  • ist Partnerorganisation der DTP seit 2020
  • nimmt zwei Freiwillige auf
  • Zusammenarbeit mit 10 tansanischen Mitarbeiter_innen

Aufgabenbereiche der Freiwilligen

Die konkreten Aufgaben ergeben sich i.d.R. vor Ort und hängen stark von den aktuellen Bedürfnissen der Organisation und den Kenntnissen, Ideen und der Motivation der Freiwilligen ab.

enge Zusammenarbeit mit dem Team in folgenden Bereichen:

  • Baumpflanzaktionen mit gestalten und die Baumschule sowie die Gemüse-Gärten mit pflegen
  • Bildungsprogramme für Schulklassen zu unterschiedlichen Themen mit entwickeln und durchführen
  • Umweltthemen der ländlichen Bevölkerung näher bringen
  • Mitkochen in der Schulküch
  • Reparaturen an den Gebäuden im Eco Camp
  • Wasser-Säuberungs-Tabletten an die Haushalte verteilen
  • die Dorfbevölkerung über die Wichtigkeit von Schulbildung ihrer Kinder zu informieren
  • Berichte in Englisch verfassen

Gefragte Kenntnisse der Freiwilligen

Die Organisationen bewerben sich jährlich neu um Freiwillige und können dabei spezielle Kenntnisse angeben, die für die Projekte des Folgejahres hilfreich wären. Diese Kenntnisse sind ausdrücklich keine Voraussetzungen! Entscheidend sind die Motivation, Mut sich einzubringen und selbstständig zu arbeiten und die Bereitschaft Swahili zu lernen.

  • Kommunikationsbereitschaft
  • Kreativität und unkonventionelles Denken
  • Eigeninitiative
  • Organisationsfähigkeit
  • Einsatzfreude
  • Allgemeines Interesse an Umweltthemen
  • Bereitschaft einfach zu leben
  • handwerkliches Interesse
  • Lernbereitschaft

Unterkunft und Verpflegung

Die Freiwilligen wohnen jeweils einzeln in einer Gastfamilie. Im Eco Camp sind häufig auch noch Kurzzeit-Freiwillige aus anderen Ländern des globalen Südens.


Webseite vom Ngerengere River Camp

Facebook-Seite vom Ngerengere River Camp

Instagram-Seite vom Ngerengere River Camp