Beschreibung von TAREA Northern Zone Branch

TAREA Northern Zone Branch ist eine Zweigstelle der Tanzania Renewable Energy Association, die seit 2011 auch in Arusha ansässig ist.

Die Haupttätigkeiten ähneln denen des Headquarters in Dar es Salam. Dazu gehören das Vernetzen der Mitglieder, die zu einem großen Teil in dem Gebiet der erneuerbaren Energien tätig sind und die Verbreitung dieser Techniken. Weiterhin führt TAREA Northern Zone Trainingsprogramme für Techniker*innen und Elektriker*innen durch, um deren Fähigkeiten zu verbessern. Besonders jungen Menschen soll ein Bewusstsein für erneuerbare Energien gegeben werden, weshalb Schulprojekte durchgeführt werden. Zusätzlich wird versucht, über schlechte und nachgeahmte Solarprodukte aufzuklären, den Verkauf dieser zu bekämpfen und somit das Vertrauen in diese Techniken in der Bevölkerung zu stärken. 2017 ist das erste Jahr, in dem DTP-Freiwillige aufgenommen wurden. Das Team der Zweigstelle besteht aus dem Executive Secretary Khatim Noor und den zwei Freiwilligen, deshalb bleibt viel Raum, um eigene Ideen in die Arbeit einzubringen. Im Hintergrund gibt es noch die Chairperson, Mr. Manyanga, und seine Vertretung, sowie ein Komitee, das bei wichtigeren Entscheidungen mit einbezogen wird.

Um das Interesse der Bevölkerung an nachhaltigen Techniken zu erhöhen, führt TAREA Northern Zone Branch Events rund um das Thema erneuerbare Energien durch, auf welchen einige Unternehmen ihre Produkte z.B. aus den Bereichen Solarenergie und Energie-effizientes Kochen vorstellen. Auch hierbei sind die Freiwilligen involviert.

Von TAREA Northern Zone werden regelmäßig Schulprojekte durchgeführt, in denen die Schüler*innen Informationen zu Umweltschutz, Hygiene und erneuerbare Energien bekommen. In dem Schulprojekt, welches die Freiwilligen mit geplant haben, werden Schulgärten angelegt, die durch nachhaltige Bewässerungs-Technologien möglichst effizient sein sollen und durch Hühner- oder Fischfarmen ergänzt werden können.


Aufnahmeorganisation TAREA Northern Zone Branch

  • ist Partnerorganisation der DTP seit 2017
  • nimmt zwei gemischt- oder gleichgeschlechtliche Freiwillige auf


Aufgabenbereiche der Freiwilligen

  • Mitarbeit in und Mitorganisation von aktuellen Projekten der Organisation, z.B. Schulprojekten
  • Mit-Verfassen der dafür notwendigen Projektanträge
  • Social Media Arbeit und Schreiben von Blogeinträgen
  • Verfassen von Berichten auf Englisch und Deutsch
  • Einbringen eigener Ideen in die Arbeit der Organisation
  • Mithilfe bei Meetings und Events, z.B. durch Designen von Flyern und anderem Informationsmaterial
  • Kreative Mitarbeit in der Entwicklung weiterer Projekte rund um Erneuerbare Energien und Klimawandel


Gefragte Kenntnisse der Freiwilligen

  • grundlegende Computerkenntnisse (Word, Excel, Power Point) und Social Media
  • Eigeninitiative und Motivation
  • Spaß am Kontakt mit Menschen

 

Unterkunft und Verpflegung

Die Freiwilligen sind in zwei Gastfamilien untergebracht, in der man Frühstück und Abendessen und natürlich auch Mittagsessen bekommt, wenn man zuhause sein sollte. Vorteilhaft daran ist, dass die Freiwilligen leichteren Zugang zu der tansanischen Kultur und Sprache haben.