Die Deutsch-Tansanische Partnerschaft e.V. organisiert Freiwilligendienste aus und in Tansania und führt Projekte im Bereich Umweltschutz, Bildung und Begegnung durch.

Mehr erfahren 

4

Feb, 2019

Schwarzsein und Weißsein auf Spendenplakaten

„Die Plakate haben einen wichtigen Anteil, wie in Deutschland Schwarzsein und Weißsein konstruiert wird“ – „Schwarzsein wird dabei als Gegenpol zu Weißsein dargestellt“

Weiter lesen
Von Celine Denker

26

Feb, 2019

The Africa you don’t know – the Tanzania you never knew

Unter diesem Motto hatten Michael und Fredrick, die beiden Süd-Nord-Freiwilligen dieses Jahres, einen Film gedreht. Sie wollten die klischeehaften Bilder erweitern. Zur Premiere trafen sich 35 Interessierte...

Weiter lesen
Von Renate Grunert und Veronika Steffens

14

Jan, 2019

Über den Frieden sprechen, heißt über etwas zu sprechen, das es nicht gibt.

„Über den Frieden sprechen, heißt über etwas zu sprechen, das es nicht gibt“, hat Astrid Lindgren einmal gesagt. Jedes Jahr, am 21. September, zelebrieren die Vereinten Nationen den Internationalen Tag des Friedens. Unsere Organisation Jane Goodall´s Roots & Shoots wurde eingeladen, mit ihren mehr als 3000 tansanischen Schulgruppen mit verschiedenen Projekten an diesem Tag teilzunehmen.

Weiter lesen
Von Santino Anderer und Céline Denker

Die DTP wird 20 Jahre alt

15.03.2018
Ankündigungen

Am 21. Juni 1998 wurde in Hamburg die Deutsch-Tansanische Partnerschaft e.V. gegründet mit den Zielen, Völkerverständigung zu fördern und die Verbereitung Erneuerbarer Energien in Tansania zu unterstützen. Im Juni feiern wir Jubiläum.

Weiter lesen

weltwärts mit der DTP

Unsere Freiwilligendienste sind für ihre Qualität ausgezeichnet! Die jungen Erwachsenen aus Deutschland und Tansania finden in den Freiwilligenprogrammen Raum für Begegnung, interkulturellen Austausch, sinnvolle Zusammenarbeit und sowie Mitarbeit in Projekten. Eine intensive Vorbereitung, Begleitung und Reflektion nach Abschluss der Freiwilligenzeit sind wichtiger Bestandteil der Projekte. Die Programme zeigen im Jahr und darüber hinaus Wirkung. Viele der Teilnehmer*innen bringen sich nach ihrem Freiwilligendienst engagiert in die Gesellschaft ein.

Jetzt informieren

Newsletter abonnieren

Vorname

Nachname

E-Mail